Logo BUND
Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland
Landesverband Hessen e. V.
Ortsverband Butzbach
Home
MOBILITÄT Obstwiese Apfelfest Gewässer Dokumente Biodiversität
Energie Mitmachen Links

Termine
BUND - Ortsverband Butzbach
 Das nächste Treffen des BUND OV Butzbach ist am
10
.10.2019
Monatstreffen Oktober
19:30 Uhr
Gaststätte Schorre
Wetzlarer Straße
Butzbach

Weitere Termine (nicht nur BUND OV Butzbach): 

27.09.2019

Apfelernte
14:00 Uhr BUND OV Butzbach, Butzbach Hoch-Weisel, Streuobstwiese


28.09.2019
Apfelfest
08:00 Uhr BUND OV Butzbach, Butzbach, Marktplatz

 03.10.2019
Hoch-Weisel

Fest zum 25jährigen Jubiläum des Heimatvereins Hoch-Weisel u.a. mit einer mobilen Kelterei

Sie möchten aktuelle Informationen über Termine, Aktivitäten usw. erhalten?

Gerne informieren (die Bezeichnung "newsletter" ist für eine unregelmäßig zugesandte email sicher übertrieben) wir Sie über Veranstaltungen, Aktivitäten und Aktionen auf lokaler Ebene per Email.

Sie müssen uns nur eine Email schicken und uns dies mitteilen.


Wir haben auch ein Jahresprogramm, das Sie hier herunterladen können.


Wenn Sie in Sachen (Bundes)Umwelt(politik) auf dem Laufenden bleiben wollen, empfehlen wir den newsletter unseres Bundesverbandes des BUND zu abonnieren.

Wenn Sie dagegen mehr an den hessischen Verhältnissen interessiert sind, bietet sich der newsletter des BUND Landesverbandes Hessen an.



25.08.2019
Fair mobil in Butzbach
Wir haben unsere Gedanken zum Thema Mobilität in Butzbach zusammengetragen unter dem Punkt Mobilität eingestellt.

15.09.2019
#aussteigen - raus aus dem Verbrennungsmotor!
Die Verkehrswende beginnt jetzt
FAHRRAD-STERNFAHRT ZUR IAA AM 14.09.




Der BUND OV Butzbach hatte zur Teilnahme an der großen Fahrrad-Sternfahrt nach Frankfurt zur IAA, mit der für die Verkehrswende demonstriert wurde, aufgerufen und am Treffpunkt in Butzbach einen kleinen Verpflegungsstand für die aus Gießen kommenden Fahrradfahrer aufgebaut. Das Angebot wurde von den ca. 160 ankommenden Teilnehmer gerne angenommen. Kuchen und Äpfel von der BUND-Streuobstwiese, selbstgemachter Apfelsaft, Wasser und Früchtetee fanden während der Pause reißenden Absatz. Bei der Zählung am Ortsausgang Butzbach war der Troß dann auf ca. 200 Radler angewachsen. Es muss also davon ausgegangen werden, dass ca. 40 Menschen in Butzbach in die Tour eingestiegen sind. Bei tollem Spätsommerwetter radelte die stetig größer werdende Gruppe auf der B3 über Bad Nauheim, Friedberg, Bad Vilbel nach Frankfurt. Die Atmosphäre unterwegs war sehr entspannt, wozu ganz erheblich das lockere Auftreten der Motorradfahrer der Polizei Gießen, die den Zug bis Frankfurt eskortierten und dort von den Teilnehmern mit Applaus verabschiedet wurden, beitrug. Auf dem Weg nach Frankfurt funktionierte die Zusammenarbeit zwischen Polizei und Ordnern reibungslos. Sobald ein Motorrad den Verkehr gestoppt hatte, genügte ein Handzeichen und die Ordner übernahmen die weitere Absicherung der Stelle, wodurch das Motorrad für die nächste Aufgabe frei wurde. Kurz vor Frankfurt auf der Friedberger Landstraße (B521) waren schließlich ca. 1200 Radfahrer im Zug, der bei blauem Himmel und Sonenschein gemächlich auf die Frankfurter Skyline zu rollte. Die "ganz harten" haben auch den Rückweg nach Butzbach mit dem Fahrrad bewältigt und waren um ca. 20:00 Uhr nach einem erlebnisreichen Tag wohlbehalten daheim.

Windkraft
Der BUND OV Butzbach spricht sich dafür aus, die drei bei Bodenrod geplanten Windkraftanlagen zu errichten. Für die Energiewende ist die Nutzung der Windkraft an allen Standorten notwendig. Im Rahmen des Genehmigungsverfahrens wurde allen Aspekte geprüft und Ausgleichsmaßnahmen festgesetzt. Mehr zur Position des BUND unter "Energie"


22.03.2019
Leitbild wird nicht gelebt
Die Stadt Butzbach hat sich ein Leitbild gegeben. Im Punkt 5 "Butzbach, Grün im Grünen" verspricht die Stadt,
  • den Flächenverbrauch zu begrenzen, die forst- und landwirtschaftlich geprägte Kulturlandschaft zu schützen
  • den Klimaschutz voranzutreiben
  • den Einsatz erneuerbarer Energien voranzutreiben
  • Grünbereiche mit hoher Aufenthaltsqualität zu sichern, anzulegen und aufzuwerten
  • Natur in den Hausgärten zu sträken
  • Natur und Umwelt zu schützen
Praktische Konsequenzen hat dies indessen nicht. Es werden weiterhin landwirtschaftliche Flächen für Neubaugebiete ausgewiesen obwohl es eine Untersuchung zu Leerstand, Baulücken, zu Wohnzwecken umbaubare Gebäude usw. gibt. Die seit der Verabschiedung des Leitbildes vorgelegten Bebauungspläne (Butzbach-Nieder-Weisel, Engelsberg-Nordwest, Degerfeld-Nördlich Haydnstraße und Butzbach-Griedel, Südlich der Hochstraße) unterscheiden sich in keinster Weise von den früher vorgelegten Bebauungsplänen. Zusätzliche Maßnahmen zu den oben genannten Punkten findet man darin nicht.

29.06.2018
Stellungnahme zum Leitbildprozess der Stadt Butzbach

Der BUND OV Butzbach hat eine Stellungnahme zum Entwurf des Leitbildes für die Stadt Butzbach abgegeben.

Kontakt Datenschutz Impressum